Beratungsstellen für Senioren in Fürth

kompetent - neutral - kostenfrei

Wo bekommen Sie Antworten auf Ihre Fragen in Fürth?

Hilf­reiche Infor­ma­tionen und Unter­stüt­zung erhalten Sie auch bei den kommu­nalen Bera­tungs­stellen. Im Notfall ist die Zeit oft knapp, deshalb gebe ich Ihnen hier eine Über­sicht von Ansprech­part­nern im Groß­raum Fürth.

PFLEGE- UND SENIORENBERATUNG


Fachstelle für Seniorinnen und Senioren und die Belange von Menschen mit Behinderung (fübs)

Königs­straße 112 – 114, 1. Stock (City Center), 90762 Fürth Telefon: 0911 – 974 – 1785

www.fuerth.de > Senio­ren­be­ra­tung   fachstelle-fuebs@fuerth.de

Öffnungs­zeiten
Di, Mi, Do 9 bis 12 sowie 13:30 – 15:30 Uhr
Mo 13:30 – 15:30 Uhr / Fr. 9 – 12 Uhr

Für allge­meine Infor­ma­tion und Bera­tung ist Andreas Dießner zuständig:
Tel. 0911 – 974 1785

Senio­ren­be­auf­tragte der Stadt Fürth ist Chris­tiane Schmidt: Tel. 0911 – 974 1789

Behin­der­ten­be­auf­tragte der Stadt Fürth ist Carmen Kirchner: Tel. 0911 – 974 – 1791

Die Mitar­beiter sind Ansprech­partner für die Senioren, Ange­hö­rige und Bezugs­per­sonen für alle, die im Stadt­ge­biet in diesem Feld tätig sind. Sie vermit­teln Infor­ma­tionen in den Berei­chen Pflege und Unter­stüt­zung, Frei­zeit­ak­ti­vi­täten, ehren­amt­li­chen Enga­ge­ment u.v.m.

Den Senio­ren­leit­faden „Älter werden in Fürth“ finden Sie online unter:
www.senioren-fuerth-proaktiv.de 


Diakonisches Werk Fürth e.V.

Fach­stelle für pfle­gende Ange­hö­rige
Königs­war­ter­straße 58, 90762 Fürth, Telefon 0911 – 749 33 23

Ansprech­part­nerin ist Barbara Ehm  barbara.ehm@diakonie-fuerth.de

Infor­ma­tion zu Pfle­ge­ver­si­che­rung, Entlas­tungs­an­ge­bote, Pati­en­ten­voll­macht, Demenz etc.


Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Fürth e.V.

Fach­stelle für pfle­gende Ange­hö­rige
Königs­straße 112, 90762 Fürth, Telefon 0911 – 74050 30

Ansprech­part­nerin ist Hana Rein­hardt hana.reinhardt@caritas-fuerth.de



Pflegeberatung für gesetzlich Versicherte

Pfle­ge­ser­vice Bayern
Buch­erstraße 3, 90419 Nürn­berg, Telefon 0800 / 772 11 11 (kosten­frei)

www.pflegeservice-bayern.de 



Pflegeberatung für privat Versicherte

compass private pfle­ge­be­ra­tung
Gustav-Heine­mann-Ufer 74c, 50733 Köln

bundes­weite kosten­freie Service­nummer 0800 / 101 88 00

www.compass-pflegeberatung.de



Evangelische Altenseelsorge Fürth

Pfarrer Rudolf Koch
Seel­sorge für ältere Menschen – Refe­rent für Alters­fragen im Dekanat Fürth
Kirchen­platz 3, 90762 Fürth, Tel. 0911 – 97 79 77 16

www.dekanat-fuerth.de

DEMENZ UND SEELISCHE ERKRANKUNGEN


Psychiatrische Institutionsambulanz Fürth

Fried­rich-Ebert-Straße 50, 90766 Fürth, Telefon 0911 – 7 56 57-40

www.bezirkskliniken-mfr.de


Diakonisches Werk Fürth e.V.

Fach­stelle für pfle­gende Ange­hö­rige und Demenz­be­ra­tung
Königs­war­ter­straße 58, 90762 Fürth, Telefon 0911 – 749 33 23

Ansprech­part­nerin ist Barbara Ehm  barbara.ehm@diakonie-fuerth.de

Gesprächs­gruppen für Ange­hö­rige von demenz­kranken Menschen


Sozialpsychiatrischer Dienst für die Stadt und den Landkreis Fürth

Fran­ken­straße 12, 90762 Fürth, Telefon 0911 – 975 66 70

www.sozialpsychiatrischer-dienst-fuerth.de


Klinikum Fürth – Seelsorge

Jakob-Henle-Straße 1, 90766 Fürth, Telefon 0911 – 7580 1621

www.klinikum-fuerth.de


Krisendienst Mittelfranken

Hilfe für Menschen in seeli­schen Notlagen
Hess­e­straße 10, 90443 Nürn­berg Tel. 0911 – 4248 55-0

info@krisendienst-mittelfranken.de   /   www.krisendienst-mittelfranken.de

Sprech­zeiten:
Mo – Do 18 – 24 Uhr / Fr 16 – 24 Uhr
Wochenende/Feiertage 10– 24 Uhr

Alle Ange­bote des Krisen­dienstes sind kosten­frei, auf Wunsch auch anonym und unter­liegen der Schwei­ge­pflicht und dem Daten­schutz. Sie stehen auch Ange­hö­rigen oder Freunden offen, die sich um den Betrof­fenen Sorgen machen.


Kiss Nürnberg•Fürth•Erlangen

Am Plärrer 15, 90443 Nürn­berg, Telefon 0911 234 94 49

Ansprech­part­nerin ist Drama Schneider:
nuernberg@kiss-mfr.de / www.kiss-mfr.de

Tele­fo­ni­sche Sprech­zeiten:
Mo, Mi, Do 10 – 13 + 14 – 17 Uhr
Di 14 – 17 Uhr / Mi 17 – 19 Uhr

Kiss Nürn­berg ist eine Kontakt- und Infor­ma­ti­ons­stelle der Selbst­hil­fe­gruppen in Mittel­franken. Selbst­hil­fe­gruppen sind ein Austausch von Menschen mit ähnli­chen Erfah­rungen und Anliegen im gesund­heit­li­chen, sozialen und/oder persön­li­chen Bereich. Sie bieten einen geschützten Raum für Kontakt, gegen­sei­tigen Austausch und Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung. Dadurch lässt sich neue Kraft für die Bewäl­ti­gung des Alltags schaffen. In Mittel­franken sind aktuell über 800 Selbst­hil­fe­gruppen aktiv.

WIRTSCHAFTLICHE HILFEN


Amt für Soziales, Wohnen und Seniorenangelegenheiten

Königs­platz 2, 90762 Fürth, Telefon 0911 – 974 1837

www.fuerth.de 

Wer für seinen Lebens­un­ter­halt nicht aus eigenen Mitteln aufkommen kann, hat Anspruch auf Grund­si­che­rung.


Schuldner- und Insolvenzberatung vom Diakonischen Werk Fürth

Königs­war­ter­straße 58, 90762 Fürth, Telefon 0911 – 749 33-19, -20 und -27

www.diakonie-fuerth.de

Die Schuld­ner­be­ra­tung über­nimmt keine Schulden, berät jedoch zu mögli­chen Lösungen aus der finan­zi­ellen Notsi­tua­tion.


Sozialreferat Bezirk Mittelfranken

Danziger Straße 5, 91522 Ansbach, Telefon 0981 – 4664-1030/-1031

Servicezentrum Nürnberg

Wallen­stein­straße 61-63, 90431 Nürn­berg, Telefon 0911 – 600 6698-0

pressestelle@bezirk-mittelfranken.de  /  www.bezirk-mittelfranken.de 

Die Aufgaben des Sozi­al­re­fe­rats für den Arbeits­be­reich Senioren sind insbe­son­dere die finan­zi­elle Unter­stüt­zung bei der Pflege in einer statio­nären Einrich­tung oder der Hilfe zum Lebens­un­ter­halt für nicht pfle­ge­be­dürf­tige Menschen in Alten­heimen.



Es gibt in Mittel­franken noch weitere Anlauf­stellen für Menschen mit körper­li­chen und psychi­schen Problemen, die ich jedoch hier nicht alle auflisten kann. Verwenden Sie das Kontakt­for­mular oder melden sich bei mir tele­fo­nisch – ich helfe Ihnen gerne weiter.

Schreiben Sie mir oder rufen mich an: (09131) 61 67 42